Samstag, 17.11.2018 05:14 Uhr

Forschen ist Gut

Verantwortlicher Autor: Amir H. Taslimi Wien, 08.09.2018, 23:44 Uhr
Presse-Ressort von: Politik Bericht 5899x gelesen

Wien [ENA] Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums verwandelt der Wissenschaftsfonds (FWF) gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung den Wiener Maria-Theresien-Platz in einen Garten der Neugier. 18 wissenschaftliche Pavillons, lernt man Forscherinnen und Forscher kennen, die weltweit die Nase vorne haben. Am 8. September 2018 startete das „BE OPEN – Science & Society Festival” am Wiener Maria-Theresien-Platz.

Zahlreiche österreichische Forscherinnen und Forscher gehören in ihrer Disziplin zur Weltspitze. fünf Tage lang gemeinsam mit Pionierinnen und Pionieren aus ganz unterschiedlichen Bereichen gesellschaftliche Zukunftsfragen. Die Palette reicht von den beliebten „Am Puls“-Diskussionen über den Universitätsdiskurs Austria . Eine starke Forschungslandschaft bildet die Basis, um Wohlstand und Wohlergehen in Österreich zu sichern. Seit 1968 setzt sich der Wissenschaftsfonds dafür ein, Forschung stark, unabhängig und für alle zugänglich zu machen.

Mit den Main Partnern Boehringer Ingelheim und AVL List unterstützen zwei forschungsintensive Unternehmen das Festival und helfen mit, ein öffentlichkeitswirksames Ausrufezeichen für eine starke Forschungslandschaft auszusenden. Eine Veranstaltung des Wissenschaftsfonds im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft und unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.