Freitag, 16.04.2021 22:55 Uhr

„Orange the World“

Verantwortlicher Autor: Amir H. Taslimi Wien, 07.12.2020, 19:01 Uhr
Presse-Ressort von: Politik Bericht 6534x gelesen

Wien [ENA] Die internationale UNO-Kampagne „Orange the World“ hat es sich zum Ziel gesetzt, auf Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen. Weltweit werden dabei öffentliche Gebäude in orangefarbenes Licht gehüllt. Die 16 Tage zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November und dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember stehen im Zeichen der Kampagne.

In den nächsten zwei Wochen werden mehr als 160 Gebäude in ganz Österreich orange beleuchtet. In Wien sind das unter anderem das Theater in der Josefstadt, das Bundeskanzleramt, das Raiffeisenhaus am Donaukanal, die Albertina, das Parlament, das Innenministerium und das Künstlerhaus auf dem Karlsplatz. So soll ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen gesetzt werden. Wieder mit dabei ist auch das Funkhaus in der Argentinierstraße.

Weltweit nützen Fraueninitiativen den Zeitraum der „16 Tage gegen Gewalt“, um auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen. Die Bewusstseinskampagne der Vereinten Nationen legt in diesen 16 Tagen einen Fokus auf Solidarität mit den Opfern und Aktivismus zur Beseitigung von geschlechterbasierter Gewalt. Die Farbe Orange ist dafür das einende Element. Orange the world

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.